Produktbild

Oliver Zeter

Oliver Zeter Sauvignon Blanc 2018

750 ml

(1)
Die Sieben ist eine magische Zahl: Sieben Weinberge, sieben verschiedene Terroirs, sieben verschiedene Sauvignon Blanc Klone: Aus drei mal sieben macht Oliver Zeter einen magischen Sauvignon Blanc!
11,50 €*
(15,33 € / Liter)
inkl. 19% MwSt.
sofort lieferbar

Der Sauvignon Blanc ist das Aushängeschild des Weingutes Oliver Zeter. Diese nicht einfach zu kultivierende Rebsorte verlangt dem Winzer Vieles ab. Schon im Weinberg reagiert der Sauvignon Blanc sehr sensibel auf jede Maßnahme, die der Winzer durchführt. Hier braucht jener ein ausgeprägtes Fingerspitzengefühl für die Rebsorte, kombiniert mit einem guten Riecher für  künftige klimatische Eigenheiten des Jahrgangs. Daher muss der Winzer seine Planung permanent an die sich ändernden natürlichen Gegebenheiten anpassen.

Gerade vor dem Hintergrund, dass Oliver Zeter seinen Sauvignon Blanc aus sieben verschiedenen Weinbergen jeweils unterschiedlicher Lagen, die wiederum mit unterschiedlichen Klonen bestockt sind, erzeugt, gibt einen Hinweis darauf, wie groß die Entscheidungsvielfalt ist, die es zu bewältigen gilt. Je nach Jahrgang wird der Sauvignon Blanc mit der Hand oder mit dem Vollernter gelesen

Ein Teil der Trauben wird bewusst in einem frühen Reifestadium (ca. 80° öchsle) geerntet, um später ein adäquates Säuregerüst und eine kräftige Würze im Wein zu erhalten. Der Hauptteil wird im vollreifen Zustand geerntet, um eine maximale Aromenfülle zu erreichen. Vor dem Abpressen in der pneumatischen Kelter, bleibt die Maische, mit Trockeneis gekühlt, einige Stunden in einem Behälter stehen, so dass sich möglichst viele Aromastoffe aus den festen Bestandteilen der Traube lösen und in den Most übergehen können und später einmal ein intensives Bukett erzeugen.

Nach dem Abpressen unter Sauerstoffabschluss und der Vorklärung durch Sedimentation wird der Most in verschieden großen Edelstahltanks temperaturgeführt bei ca. 18°C vergoren. Hier kommen verschiedene Hefekulturen zum Einsatz, die in Ihrer Vielzahl für die Diversifizierung der Aromen zuständig sind. Ein kleinerer Teil wird parallel hierzu spontan im Edelstahltank vergoren und ein weiterer kleiner Teil sogar im Barrique. Dieser immense Aufwand spiegelt sich später in einem hochkomplexen, vielschichtigen und aromatisch facettenreichen Sauvignon Blanc mit Struktur und Länge wieder, der seines Gleichen sucht.

Im Glas zeigt dieser Spitzenwein eine hellgoldene Farbe mit grasgrünen Reflexen. In der Nase dominieren sattes grünes Gras, viel Kiwi, Lemonjuice, frische Stachelbeeren, Zitronengras, Limetten und frisch aufgeschnittene Zitronen. Auf der Zunge spürt man dann eine tiefe Mineralität und adstringierende Aromen verleihen diesem Wein eine unglaubliche innere Spannung. Mit steigender Temperatur öffnet sich das Bukett dann ganz: Blumen in der Nase werden von einem trockenen und beherzt würzigen Geschmack begleitet.

Wer aromatische Bukettweine mag, der sollte sich diesen fantastischen Sauvignon Blanc der hohen Schule von Oliver Zeter nicht entgehen lassen!

Der Jahrgang 2016 wurde von James Suckling mit 88 von 100 Punkten ausgezeichnet. 

Oliver Zeter sagt von sich selbst er sei kein typischer Winzer, was vor allem daran liege, dass es kein elterliches Weingut gab – und er folglich keine Erwartungen erfüllen musste. So hatte er komplett freie Hand, was die Gestaltung des eigenen Weinguts Oliver Zeter und der Weine angeht.

Das Ziel von Oliver Zeter ist Perfektion und die will er unbedingt in seine Weine bringen.

Zusammen mit seinem Bruder ergibt sich ein Team mit Durchschlagkraft und einigem Know-How. Sein Bruder handelt mit Weinen und Oliver produziert hervorragende Weine aus der Pfalz – die Region, auf welche sich sein Bruder ganz besonders spezialisiert hat. Ideale Rahmenbedingungen für die Entstehung der Weine also.

Neben den Trauben, die Zeter auf den eigenen Flächen kultiviert, kauft er auch immer Trauben von seinen Partnern zu, wodurch sich runde und ideal ausbalancierte Weine ergeben – eben ganz nach seinen Vorstellungen.

Die Zusammenarbeit mit seinen Partnern beschreibt er selbst als perfekte „Synergien“. Seine Erfahrungen im Weinhandel und das Können seiner Partner im und um den Weinberg herum legen dafür die idealen Bedingungen vor.

Hingabe und Zeit - zwei Faktoren, die für Oliver Zeter in der Weinproduktion unabdingbar sind. Außerdem meint der Feinschmecker (12/17): „Dieses Weingut gehört zu den besten in Deutschland“.

verantw. Lebensmittelunternehmer:
Oliver Zeter, Kirchwiesenstrasse 5, 67434 Neustadt-Diesesfeld, Deutschland
Alkoholgehalt in vol. %:
12.5
Allergene:
Sulfite
Jahrgang:
2018
Das könnte dir schmecken

Bewertungen (1)

(1)
1 Rezensionen
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
Mega Winzer, kann keine schlechten Weine produzieren!
Oliver Zeter Sauvignon Blanc 2018
Oliver Zeter Sauvignon Blanc 2018
11,50 €*
(15,33 € / Liter)
sofort lieferbar
Tiefkühl-Versprechen

Wir sorgen mit spezieller Tiefkühl-Verpackung für eine ununterbrochene Kühlkette unter Einhaltung der gesetzlichen Temperaturanforderungen und bieten Transparenz in Sachen Haltbarkeit: Die durchschnittliche Haltbarkeit dieses Produkts bei Anlieferung findest du unter den Produkteigenschaften.

Frische-Versprechen

Wir sorgen mit spezieller Verpackung für eine ununterbrochene Kühlkette unter Einhaltung der gesetzlichen Temperaturanforderungen und bieten Transparenz in Sachen Haltbarkeit: Die durchschnittliche Haltbarkeit dieses Produkts bei Anlieferung findest du unter den Produkteigenschaften.