Produktbild

Josef Maier

Hirschedelgulasch DeLuxe

500 g

Herbst ist Wildzeit! Unser frisches Edelgulasch DeLuxe vom Hirsch schmeckt ein wenig kerniger als das vom Reh und kann deshalb gerne etwas stärker gewürzt werden. In der Spitzengastronomie wird das feine Hirschfleisch besonders gern für intensive Schmorgerichte benutzt. Unser Wildbret kommt aus dem Familienbetrieb Josef Maier im Allgäu. Dort wird das frisch erlegte Wild nach ausgiebiger Kontrolle vom Fachmann pariert und exakt von Hand geschnitten. Küchenfertig im praktischen 500g-Skinpack.
15,90 €*
(31,80 € / kg)
inkl. 7% MwSt.
sofort lieferbar

Ob klassisch aus dem heimischen Bräter oder raffiniert im Sternerestaurant, Hirschfleisch verzaubert den Herbst wie keine andere heimische Delikatesse. Aromatisch und zart zergeht es auf der Zunge; dazu ist es mager und sehr eiweißreich. Darüber hinaus ist es gut verträglich, weil es einen geringen Bindegewebeanteil aufweist.


Unser Edelhirschgulasch DeLuxe kommt aus dem Allgäuer Familienbetrieb Josef Maier. Das Traditionsunternehmen versteht sich auf höchste Qualität und absolute Transparenz. Deshalb ist es gleich doppelt zertifiziert, sowohl nach IFS Food als auch – entlang der gesamten Kette – durch das FSSC 22000.


Hirsch eignet sich genau wie Reh für umwerfende, kreative Rezeptideen. Daheim orientieren wir uns aber diesmal eher am Klassiker als an der Sterneküche und bereiten ein Hirschragout, wie es im Lehrbuch steht. Ein Rezept, das wir gerne teilen!


Unser Rezept für Wildragout


Originalrezept aus "Die große Wildkochschule", erschienen im Tre Torri Verlag


Zutaten für 4 Personen


  • 1 kg Wildgulasch (Hirsch, Reh oder Wildschwein)
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 400 g Zwiebeln
  • 400 g Knollensellerie
  • 400 g Lauch
  • 2 EL Tomatenmark
  • 30 g Mehl
  • 400 ml Rotwein 40 ml Weinessig
  • 3 Lorbeerblätter
  • 3 Nelken
  • 5 Wacholderbeeren
  • 3 Petersilienstängel
  • Speisestärke
  • Salz, Pfeffer


Beilagen: Semmelknödel oder Spätzle


Zubereitung


Die Fleischstücke leicht salzen und pfeffern und in einem großen Bräter (oder Topf) portionsweise in Sonnenblumenöl anbraten.


Das Röstgemüse putzen, schälen, in kleine Würfel schneiden und zu dem angebratenen Fleisch geben. Nach etwa 10 Minuten das Tomatenmark unterrühren und das Mehl darüber stäuben.


Gut durchrühren und mit Rotwein und Essig ablöschen. Die Gewürze in einem Gewürzsäckchen (z.B Teefilter) zugeben. Mit Wasser auffüllen, bis das Fleisch gut bedeckt ist. Je nach Wildart und Alter ist das Fleisch in ungefähr 1 ¼ Stunden gar.


Das Gewürzsäckchen entfernen und die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte sie zu dünn geworden sein, mit etwas Speisestärke binden.


Unser Tipp:


Wir veredeln unser Ragout besonders gerne mit Kürbis. Dafür bis zu 500g Hokkaido- oder Muskat-Kürbis in etwa 2cm große Würfel schneiden und 30 Minuten vor Garzeitende hinzugeben.

Josef Maier – Qualität aus dem Allgäu! Das Traditionsunternehmen in Bad Wörishofen ist europaweit der unumstrittene Experte in Sachen Wild. Egal ob Spezialitäten von Reh, Hirsch oder Wildschwein, Josef Maier liefert seit 1973 zuverlässig beste Fleischqualität.

Woran viele bei Wild nicht denken: einen natürlicheren Fleischgenuss gibt es nicht. Die von Josef Maier verarbeiteten Tiere wachsen fern vom Menschen in den Wiesen und Wäldern Osteuropas auf. Dort können sie sich abwechslungsreich ernähren und ungestört groß werden. Von Zucht, Massentierhaltung, Kraftfutter oder Wachstumsförderern keine Spur.

Die Kunst im Handwerk von Josef Maier besteht darin, diese natürliche Qualität des Wildbrets sicher in den heimischen Kochtopf zu bringen. Dafür hat das Unternehmen ein engmaschiges Kontrollnetz gestrickt: vom Erlegen und Sammeln des Wilds über die Prüfung durch Veterinäre im Labor bis zur Lagerung und dem Versand wird das Wildfleisch an insgesamt sieben Stationen strengen Kontrollen unterzogen.

Diese Sorgfalt lässt sich Josef Maier gleich doppelt zertifizieren. So erfüllt der Familienbetrieb sowohl die Auflagen der „International Featured Standards“, kurz IFS, als auch einer umfangreichen Norm namens FSSC 22000. Normalerweise bemüht sich ein Betrieb nur um ein Zertifikat – der Beweis, dass Josef Maier keine leeren Versprechen macht.

Das Erfüllen dieser strengen Auflagen wäre ohne qualifizierte Mitarbeiter unmöglich. Josef Maier beschäftigt speziell auf Wild geschulte Metzger, die unterstützt von modernster Technik ihre traditionelle Handwerkskunst ausführen. Damit sind die Produkte von Josef Maier direkt vom Profi sauber pariert und exakt von Hand geschnitten worden.

Naturbelassen, schmackhaft, vielseitig – werde mit Josef Maier zum Wildkenner und entdecke die kulinarischen Vorteile von Reh, Hirsch und Wildschwein. Ein rundum gelungenes Wildmenü ist nämlich nicht schwieriger als Lammkeule, Rinderroulade und Co; auch ein unkompliziert zubereiteter Rehbraten bietet eine außergewöhnliche geschmackliche Raffinesse. Probiere es aus!

verantw. Lebensmittelunternehmer:
Josef Maier GmbH & Co. KG, Leonhard-Oberhäußer-Str. 6, 86825 Bad Wörishofen
  • Kalorien (kJ):
    464
  • Kalorien (kcal):
    111
  • Fett:
    1,8
  • davon gesättigte Fettsäuren:
    0,7
  • Kohlenhydrate:
    1
  • davon Zucker:
    0,4
  • Eiweiß:
    22,4
  • Salz:
    0,13
Das könnte dir schmecken

Bewertungen (0)

(0)
0 Rezensionen
5 Sterne
(0)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
Hirschedelgulasch DeLuxe
Hirschedelgulasch DeLuxe
15,90 €*
(31,80 € / kg)
sofort lieferbar
Tiefkühl-Versprechen

Wir sorgen mit spezieller Tiefkühl-Verpackung für eine ununterbrochene Kühlkette unter Einhaltung der gesetzlichen Temperaturanforderungen und bieten Transparenz in Sachen Haltbarkeit: Die durchschnittliche Haltbarkeit dieses Produkts bei Anlieferung findest du unter den Produkteigenschaften.

Frische-Versprechen

Wir sorgen mit spezieller Verpackung für eine ununterbrochene Kühlkette unter Einhaltung der gesetzlichen Temperaturanforderungen und bieten Transparenz in Sachen Haltbarkeit: Die durchschnittliche Haltbarkeit dieses Produkts bei Anlieferung findest du unter den Produkteigenschaften.