Lieblingsprodukte

Wagyu Rind Tajima A3 Roastbeef Steak

300 g

124,90 €

(416,33 €/kg)  inkl. 7% MwSt.
führen wir nicht mehr
Frische-Versprechen
Wir sorgen mit spezieller Verpackung für eine ununterbrochene Kühlkette unter Einhaltung der gesetzlichen Temperaturanforderungen und bieten Transparenz in Sachen Haltbarkeit: Mindesthaltbarkeit dieses Produkts bei Anlieferung 5 Tage (im Durchschnitt: 12 Tage). Mehr hier. Wir empfehlen für Frische-Produkte UPS Express-Versand.

Es wird als das Fleisch der Kaiser und Kenner bezeichnet. Wagyu heißt Rind (Gyu) aus Japan (Wa) Das Tajima Roastbeef Steak stammt von Wagyu Rindern aus dem Tajima Bezirk der Präfektur Hyogo - es gilt als eines der besten Wagyu Rinder Japans. Das Tajma Roestbeef Steak besitzt den Klassifizierungsgrad A3 und wird bei uns zu keinem Zeitpunkt tiefgefroren, um den vollen Fleischgeschmack zu erhalten. Es eignet sich fantastisch als Steak auf dem heißen Grill oder der heißen Pfanne.

Wird oft zusammen gekauft

Gesamtpreis für diese Artikel:  0,99 €*

i Bitte wählen Sie einen Artikel, um ihn in den Warenkorb zu legen.

Was ist Wagyu?


Wagyu bedeutet eigentlich nichts anderes als Rind (Gyu) aus Japan (Wa). Keine andere Rasse der Welt hat die Genetik für das weltweit geschätzte marmorierte Fleisch, deswegen belegten die Japaner es mit einem strikt überwachten Exportverbot. Das wurde nun gelockert und Japan beliefert weltweit einige wenige exklusive Partner wie Gourmondo, die einer strengen überwachung unterliegen.

Wagyu gilt als ausgesprochen gesund – es weist im Vergleich zu anderen Rinderrassen einen bis zu 50% höheren Anteil an ungesättigten Fettsäuren wie Omega-3 und Omega-6 auf.

 

Für Genießer noch wichtiger: Das über das gesamte Fleisch absolut gleichmäßig und feinadrig verteilte intramuskuläre Fett ist so zart, dass es bereits in der Handfläche leicht anschmilzt.

 

Was bedeutet Tajima?


 Der Herkunftsort des Tajima-Rindes liegt im Norden der Präfektur Hyogo, es weist dort eine lange Geschichte auf und wird schon in Schriften aus dem Jahre 749 n. Chr. erwähnt.

Das Tajima-Rind besitzt eine hervorragende Genetik, daher wird es gerne für Kreuzungen mit anderen Rinderrassen eingesetzt. Die starken Gene des Tajima-Rindes beeinflussen u.a. die Züchtung von Rinder-Rassen wie Kobe-Rind, Matsuzaka-Rind und Omi-Rindi. Dennoch wird das Tajima-Rind innerhalb der Präfektur Hyogo weiterhin reinrassig gezüchtet.

Das Tajima-Rind wird genau deshalb auf dem Markt als Tajima-Rind aus der Präfektur Hyogo bezeichnet und geschützt. Das Tajima-Rind aus der Präfektur Hyogo beschränkt sich auf nur in der Präfektur Hyogo produziertes Japanisches Schwarzvieh und dessen BMS (Marmorierungsgrad) ab 3 und bis 5.

 

Was ist Kobe?


Es gibt keine Rinder, die als Kobe-Rind von vorne rein geboren werden. Nur die ausgewählten Kälber von Tajima-Rinder bei registrierten Züchtern in der Präfektur Hyogo und die Kälber, die die hohen Qualitätsmerkmale der Kobe Beef Marketing & Distribution Promotion Association erfüllen, erhalten den Titel "Kobe-Rind." Rindfleisch ab BMS Grad (Marmorierungsgrad) 6 ist dann Kobe-Rindfleisch, wenn es die für Kobe Rind geltenden Qualitätsstandards erfüllt und gleichzeitig aus dem Kobe Bezirk stammt.

In Japan dürfen nur speziell ausgebildete Farmer mit enormem Sachverstand, Zeit und Fürsorge die Aufzucht der Tiere begleiten. Kobe- Wagyu benötigt bis zur Schlachtreife im Schnitt mindestens doppelt so viel Zeit wie ein herkömmliches Rind, manche Tiere noch länger. Vor der Schlachtung erhalten sie ein besonderes Kraftfutter aus Rüben, Kleie, Mais und Kartoffeln – die exakte Mischung bleibt das Betriebsgeheimnis der Züchter. Doch es gilt: Künstliche Wachstumshormone und zur Vorbeugung gegen Krankheiten eingesetzte Antibiotika sind streng verboten.

Nur die Rinder, die folgende Qualitätsmerkmale erfüllen, und auch noch "jungfräuliche Kühe und Ochsen" sind, werden als Kobe-Rind bezeichnet und erhalten das Kobe Siegel:

  • BMS (Beef Marbling Standerd) ab Nr.6
  • Die Kategorie des essbaren Anteils ist A oder B (Fleisch-Karkassen Ratio höher als 69%)
  • Schlachtkörper wiegt unter 470kg
  • Hohe Fleischqualität mit feiner Struktur

 

 

Die Fleischklassifizierung bei Wagyu


Die Qualitäts-Klassifizierungen unterteilen sich in Schlachtgewicht, Knochenanteil und Fleischqualität.
Die Produktions-Klassifizierungen sind A,B und C und den fünf Fleischqualitäten: 1, 2, 3, 4, 5 – bestehend aus Marmorierungsgrad, Farbe und Glanz, Festigkeit, Fleisch- und Faserdichte und letzlich die Farbe, Schein und Qualität des Fettes.

Der Marmorierungsgrad wird anhand des BMS (Beef Marbeling Standards) festgelegt. Je mehr Fettäderchen sich durch das Fleisch ziehen, je höher die Verästelung innerhalb des Fleisches, desto höher der Marmorierungsgrad.

Grundsätzlich gilt: je höher der Marmorierungsgrad, desto kürzer die Zubereitung.

Bis Marmorierungsgrad 5 sind die Wagyu Steaks ideal auf dem heißen Grill oder in einer heißen Pfanne (optimal ist eine gußeiserne Grillpfanne) zuzubereiten. Die Hitze ist enorm wichtig, damit sich die beim Wagyu so sehr geschätzten Röstaromen entwickeln können. Ab Marmorierungsgrad 6 -8 sollte das Fleisch direkt aus dem Kühlschrank kommen, um es kurz in der heißen Pfanne zubereiten zu können. Ab Marmorierungsgrad 7 eignet sich das Fleisch auch hervorragend als Fondue, bei Marmorierungsgrad 11 - 12 ist das Fleisch wunderbar als Carpaccio.

Hinweis: Sie können die Steaks auch bei einem Marmorierungsgrad ab 10 in der heißen Pfanne zubereiten, die Konsistenz und Intensität sind hier ähnlich wie bei Foie Gras.

 

 

Zubereitungsempfehlung:

 

Für Wagyu gibt es vielerlei Zubereitungsformen, die je nach Marmorierungsgrad variieren s.o.

Typisch sind auch die japanischen Zubereitungsformen, bei denen das Stück nicht im Ganzen gebraten wird, sondern in feine Streifen geschnitten als Sukiyaki (Eintopf), Shabushabu (Fondue mit Wasser oder Brühe), Yakiniku (Tischgrill, rechts unten) oder Teppanyaki (heiße Grillplatte) zubereitet wird.

Unser Tipp: Unser Tajima Rindfleisch eignet sich ideal zum kurzen Braten in der heißen Pfanne oder dem Grill.

Produkteigenschaften

Bezeichnung

Wagyu Rind Tajima A3 Roastbeef Steak

Zutaten

Rindfleisch

Menge

300 g

Hergestellt in

Japan

Artikelnummer

2000024320

EAN

4054854018311

Durchschnittliche Haltbarkeit bei Anlieferung

12 Tage

Garantierte Haltbarkeit bei Anlieferung

5 Tage

verantw. Lebensmittelunternehmer

Albers GmbH, Mündelheimer Weg 6, D-40472 Düsseldorf

Allergene

Keine Allergene gemäß LMIV

Fleisch-Sorte

Roastbeef

Herkunftsland

Japan

Bewertungen

5 Sterne
(0)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Rezensionen
0 von 5 Sterne
Teilen Sie ihre Meinung zu diesem Produkt