Produktbild

Giacomo Borgogno & Figli

Borgogno "No Name" 2014

750 ml

Für innovativen Protest sind die selbstbewussten Piemonteser Winzer immer zu haben.So begehrt das Haus Borgogno jetzt gegen die ausgeuferte Weinbürokratie auf – undpräsentiert mit dem »No Name« einen hochklassigen Nebbiolo Wein von denberühmten Barolo-Lagen Cannubi, Liste und Fossati.
29,90 €*
(39,87 € / Liter)
inkl. 19% MwSt.
sofort lieferbar
Die Nebbiolo-Trauben für den Borgogno "No Name" stammen von den besten Lagen des Weingutes in der Region Barolo. Cannubi, Liste und Fossati sind wahrlich berühmte Barolo-Lagen, die hochklassige Weine hervorbringen. Die ungewöhnliche Namensgebung will man bei Borgogno übrigens als stillen Protest gegen die ausufernde Bürokratie im italienischen Weinbau verstanden wissen.

Der Wein reifte für drei Jahre in den traditionellen Eichenfässern aus slawonischer Eiche. Dieser Reifeprozess bringt die Eleganz der Nebbiolo-Traube erst richtig zum Vorschein und macht die intensiven Tannine des jungen Weines um einiges sanfter.

Der Borgogno "No Name" hat ein intensives Bukett von Pflaumen und dunklen Kirschen. Holznoten und Aromen von dunkler Schokolade runden das edle Aromenprofil ab. Im Geschmack intensiv zupackend, mit viel Frucht und würzigen Kräuternoten. Die schöne und intensive Mineralität zeigt sich erst im großen Finale des Weines. Ein hochklassiger Nebbiolo mit einigen Jahren Potential, die ihn sicher noch besser werden lassen.

Traditionell passt dieser vollmundige und kräftige Rotwein zu Wildgerichten oder geschmortem Lammbraten.

Das Weingut Borgogno ist eines der ältesten Weingüter im Piemont. Bartolomeo Borgogno gründete das Weingut bereits im Jahre 1761. über viele Generationen war das Weingut, dass seit 1848 Giacomo Borgogno e Figli heißt, im Familienbesitz und produzierte in dem kleinen Dorf Barolo ausgezeichnete Weine, allen voran den gleichnamigen, weltbekannten Wein.

Seit 2008 gehört das traditionsreiche Weingut der Familie Farinetti. Geleitet wird es seit 2012 von Andrea Farinetti. Das Weingut ist nach wie vor in dem kleinen Ort Barolo ansässig und verfügt über fünf unterschiedliche Einzellagen mit insgesamt rund 18 ha Rebfläche. Großartige Lagen, die facettenreiche Weine entstehen lassen und das Weingut zu einem der führenden Weingüter der Region machen.

Die Weinbereitung erfolgt hier immer noch, und das ist tiefe überzeugung, nach traditionellen Methoden und auf möglichst natürliche Art und Weise. Die Weine werden sorgfältig und lange in Fässern aus slawonischer Eiche ausgebaut und verfügen über eine große Langlebigkeit.

verantw. Lebensmittelunternehmer:
Giacomo Borgogno & Figli, via Gioberti 1, Barolo (CN)
Alkoholgehalt in vol. %:
14.5
Allergene:
Sulfite
Jahrgang:
2014
Das könnte dir schmecken

Bewertungen (0)

(0)
0 Rezensionen
5 Sterne
(0)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
Borgogno "No Name" 2014
Borgogno "No Name" 2014
29,90 €*
(39,87 € / Liter)
sofort lieferbar
Tiefkühl-Versprechen

Wir sorgen mit spezieller Tiefkühl-Verpackung für eine ununterbrochene Kühlkette unter Einhaltung der gesetzlichen Temperaturanforderungen und bieten Transparenz in Sachen Haltbarkeit: Die durchschnittliche Haltbarkeit dieses Produkts bei Anlieferung findest du unter den Produkteigenschaften.

Frische-Versprechen

Wir sorgen mit spezieller Verpackung für eine ununterbrochene Kühlkette unter Einhaltung der gesetzlichen Temperaturanforderungen und bieten Transparenz in Sachen Haltbarkeit: Die durchschnittliche Haltbarkeit dieses Produkts bei Anlieferung findest du unter den Produkteigenschaften.